Bei der Tour of Mines werden wir die Wege befahren, die von Bergleuten benutzt wurden, um die Steinbrüche auf dem Berg Calamita zu erreichen. Eine der eindrucksvollsten ist die Baustelle von Vallone, der größten und ältesten von Capoliveri. Im Inneren wurde eine der charakteristischsten und unterhaltsamsten Mountainbike-Strecken der Insel geboren, eine kontinuierliche Strömung zum Meer. Bei der Zwischentour fahren wir vollständig vom Gipfel (Garitta, 400 m ü.M.) bis zum Meer, während wir uns in der einfachsten Version nur auf den Mittelteil beschränken: einfacher, aber sicherlich nicht von geringer visueller Wirkung.
 
Der Epilog wird die Minere del Ginevro sein, die einzige Mine auf Elba, in der eine interne Ausgrabung durch Tunnel von +6 Metern bis zu -54 m durchgeführt wurde. Dank der offiziellen Führer der Minen betreten wir die mit einem Helm und einer Fackel ausgestatteten Minen (der Einstieg in die Klaustrophobie wird nicht empfohlen!). Die Minen waren von 1971 bis 1981 in Betrieb und waren eine der modernsten Minen in Europa, die nach damals sehr innovativen Kriterien gebaut wurde. Zum Zeitpunkt der Unterbrechung der Gewinnung war nur ein Drittel des Feldes ausgebeutet, obwohl in der Tiefe noch viel Eisen vorhanden ist, das bis zu 250 Meter unter dem Meeresspiegel zur Verfügung steht.
 
Bemerkenswert ist das Magnetic Festival, ein musikalisches Ereignis, das im Sommer stattfindet und der musikalischen Kunst in jedem Ausdruck gewidmet ist: Operetten-, Lyrik-, Klassik- und Barockmusik ... alles im Steinbruch!

Miniere del Ginevro Isola d'Elba

Magnetic Festival